Prüfungsangst

Fast jeder hat schon einmal stärker oder schwächer bei entsprechenden Anlässen Prüfungsangst verspürt.
Es ist bedauerlich, daß zahlreiche Menschen durch diesen Angsttyp in Prüfungen und durch die typischen Symptome der Angst wie Atemnot, Zittern oder Schweißausbrüche sehr stark behindert werden und deshalb in einer Prüfung trotz guter Kenntnisse und Fertigkeiten „durchfallen“.
Oder – sehr häufig und ebenfalls gravierend – sie vermeiden schon von vorn herein Prüfungen, um der Qual der Angst zu entgehen und gelangen so nicht zu den Qualifikationen oder Leistungsnachweisen, die sie eigentlich objektiv verdient hätten.

Mit den therapeutischen Mitteln der Hypnose,  Entspannungsverfahren und des Mentaltrainings können Betroffene ihre Prüfungsangst oft zuverlässig so weit abbauen, daß Prüfungen kein Hindernis mehr darstellen.

zurück